Skip to main content

Mit Brustgurt den Puls messen: So trainierst Du optimal!

In mehreren unserer Produktvorstellungen in unserem Rudergerät Ratgeber gibts es Rudergeräte, die den Puls messen, bei denen jedoch ein separater Brustgurt verwendet werden muss. Dieser muss meist noch extra gekauft werden. Was es dabei alles zu beachten gibt und warum ein solcher Gurt extrem hilfreich und empfehlenswert ist, erklären wir Dir in diesem Artikel.

Ein Brustgurt ist dafür da, um den Puls bei trainieren zu messen. Diese Pulsmessung während des Trainings hilft Dir, dass Du während des Trainieren an Deiner Rudermaschine in Deinem persönlich geeigneten Belastungsreich trainierst. Unterschreitest Du diesen Belastungsbereich, kann das Training sinnlos werden und Du machst keine nennenswerten Fortschritte. Überschreitest Du jedoch diesen BrustgurtBereich, dann kann es zu Atemnot, Seitenstechen und anderen unangenehmen Ereignissen kommen, Du sieht also dieses Gerät beim Rudergerät hat durchaus seine Daseinsberechtigung. Vor allem wenn Du schon etwas älter bist, Krankheiten aufweist oder absoluter Anfänger bist und eine hohe sportliche Belastung noch nicht so gewöhnt bist, dann kann dieses Gerät wirklich sehr, sehr hilfreich sein. Je nach Pulswerten kannst Du auch gewisse Ziele festlegen. Mach Dich im Internet schlau, bei gewissen Pulswerten erreichst Du unterschiedliche Ziele, wie beispielweise die anhaltende Fettverbrennung.

 

Bluetooth Brustgurt oder Pulsuhr: Diese verschiedenen Varianten gibt es

Oft wird der Puls durch einen wie eben beschriebenen Gurt gemessen und man kann dann die Werte auf einer Uhr bzw. auf dem Trainingscomputer, der in das Rudergerät eingebaut ist, ablesen. Es gibt auch Pulsuhren, diBluetooth Brustgurte ohne einen Brustgurt arbeiten. Wir empfehlen jedoch einen solchen Gurt, da hier die gemessenen Werte meist deutlich genauer sind.

Wenn Du Dich dafür entscheidest kein separates Pulsmessgerät mit Brustgurt und Pulsuhr zu kaufen, sondern lieber einen zu kaufen, der die gemessenen Daten an den Trainingscomputer weitergibt, dann informiere Dich bitte zunächst bei den Rudergeräten (bzw. Laufbändern etc.) ob hier ein markenspezifisches Gerät benötigt wird. Es gibt auch einen Bluetooth Brustgurt, dieser Bluetooth Brustgurt ist ebenfalls sehr zu empfehlen. Hier werden die Pulswerte auf dein Handy per Bluetooth, wie der Name schon sagt, übertragen. Das bedeutet also, Du kannst ganz in Ruhe trainieren, während die Werte auf Dein Handy übertragen werden. Hier ist meist eine spezifische App nötig, diese sind aber fast immer kostenlos, also keine Angst! Ob Dir der Bluetooth Brustgurt oder die anderen Varianten sozusagen, musst letztendlich Du entscheiden, wir können Dir zu einem Kauf von einem Bluetooth Brustgurt raten, jedoch empfehlen wir Dir auch die anderen Varianten, die mit einem Gurt arbeiten.


Hier siehst Du gute Produkte: Unsere empfohlenen Bestseller